Kilometerstand 11134 Bevor wir in den Walmart zum Einkaufen gehen, fahren wir lässig, leider mit Helm, den Strip hoch und runter.
Aber wie gesagt ist nur bei Nacht interessant. Kaufe mir auch ein Luftdruck Messgerät da mein RDC rot blinkt (nervt wie die Sau) und stelle fest
mein RDC ist im Eimer. Weiter durch das Valley of Fire, Kurven und Aussicht vom Feinsten, der Spruch zählt „scho ned von Graffe des Ganze!“.
Wir sind jetzt über 2 Monate in Amerika und haben eine Wetter App (WeatherBug) und die hat Minuten genau immer recht.
Also der Zion NP gelegen auf 1600 hm, volle Pisse, schöner geht es nicht mehr. Alle Zimmer oben ausgebucht, Preis ab 200,- pro Nacht.
20 Meilen zurück nach Hurrican in ein Motel, Freitag die Planung für Utah (ist der wichtigste Staat für uns) gemacht und sonst NIX – auch nicht schlecht.
Gestern sind wir mit dem Motorrad zum NP gefahren und eine wunderbare Straße durch den Canyon gecruist. Wir hatten auch nicht mehr vor,
da mir das Knie brutal weh tut, hilft nur rosa Pillen Kur (Voltaren). Sind dann doch zu einem Canyon Overlook spaziert, aber nach dem Gand Canyon muss ein NP schon was zu bieten haben, was nicht leicht ist, wenn fast alle Trails gesperrt sind.
Heute sind wir schon um 6:15 Uhr aufgestanden (puh) und zwei kürzere Wege gegangen. Der „Angels Landing“ ist ein schöner Weg den Berg hoch und oben der perfekte Platz mit Aussicht. Wir schauen eine 450 m hohe Mauer runter, wirklich schön und Angst einflößend.
Wenn alles gesperrt ist und wir am Sonntag in den Park gehen ist natürlich was los. Stört aber nicht wirklich, schaut schlimmer aus als es ist.
Haben uns von dem Park mehr erwartet, schau ma mal wie es weitergeht im Bryce Canyon NP.

  • 1IMG_2353
  • 2DSCF2924
  • 3DSCF2926
  • 4DSCF2927
  • 5IMG_2363
  • 13IMG_2378
  • 6DSCF2930
  • 7DSCF2933
  • 8DSCF2935
  • 9DSCF2937
  • 10DSCF2945
  • 11IMG_2365
  • 12DSCF2948
  • 14IMG_2380
  • 15DSCF2964
  • 16DSCF2966
  • 17DSCF2967
  • 18DSCF2970
  • 19DSCF2978
  • 20IMG_2385
  • 21DSCF2980
  • 22DSCF2985
  • 23IMG_2386