Dieses Jahr durfte Marrakech nicht auf unserer Reiseroute fehlen, da es von der Planung immer  irgendwie ein Umweg ist.
Wir fahren über einen 2400 hm hohen Pass und es hat noch 50 km, fährt gemütlich weiter, hat noch 6 km und plötzlich rechts abgebogen, Verkehr pur,
was sich auch die nächsten 3 Tage nicht änderte, aber viele überholen uns nicht ( Angi Sozius, ich Held)
Auf einem schönen CP 13 km von Marrakech entfernt fahren wir nach dem Zeltaufbau gleich zum
Abendessen auf den berühmten Platz Djamaa el Fna, stellen das Moped ab, und gehen los.
Durch das Altstadt Tor gehen wir so 10 Minuten immer gerade aus, und ich bekomme Angst mein Moped nicht mehr zu finden,
mir wird echt mulmig aber Angi ist auf der Suche nach dem Platz (MUSS).
Da springt mich ein Shoesmaker an, du brauchst neue Schuhe,
ich sage du mußt mir meine Handschuhe reparieren, macht er und sagt 80 DH ich ja, Angi DU MUSST Handeln.
Das ist aber nicht so mein Ding, er sagt uns wenigsten wo der Platz ist.
Ist ganz schön was los dort, man fragt sich, ist das alles nur für die Touris?
Aber Geschichtenerzähler und Ansagen für Tänzer nur auf Marokkanisch mit Beifall nur von Marokkaner macht das alles ein klein bischen fraglich.
Ist der Trachten Umzug auf der Wies`n auch nur für Touris? Auf jeden Fall ist es laut und bunt es hat uns gefallen.
Leicht ist es nicht ohne Führer zur Stadt einen Zugang zu bekommen, wenn man keine Souks mehr anschauen will,
und eigentlich von der Königsstadt was sehen möchte. Das wirklich einzig schöne sind die Saadier Gräber.
Sie schauen wirklich einzigartig aus, leider eine lange Warteschlange denn nur 2 Leute können kurz durch eine Tür hineinschauen.
Das Abendessen auf der Aussichtsterasse zeigt die ganzen Ausmaße vom Platz, und das Essen ist auch nicht schlecht.
Auf dem Rückweg zum Moped kaufen wir uns dann endlich Gewürze und Oliven die hier wirklich gut schmecken.
Nun bei der allabendlichen Flasch Wein lassen wir den Tag ausklingen.
Weiter über das Atlas Gebirge zum 3. mal in Richtung Taliouine zu den Schluchten die uns so gut gefallen.
Gruß und Gorgino hat heute schon wieder Geburtstag, ALLES Gute! Und viel Schräglage
Angi Norman

  • Noch schnell zum Abendessen auf den Platz Djanaa-El-Fna
  • Telefonieren mit Nina im liegen am Pool
  • und immer 4000er im Hintergrund
  • Ruinen Palais El Badi
  • Platz Djanaa-El-Fna
  • Platz Djanaa-El-Fna