Kilometerstand 10348 Nachdem wir wieder mal an der Route 66 getankt haben, musste ich um ein paar schöne Oldtimer fahren.
Wenn wir aus dem NP Grand Canyon rausfahren werden wir noch einmal 100 mi Historic Route 66 fahren, schau ma mal wie das wird.
Aber jetzt zum Grand Canyon, jeder weiß wie er ausschaut. Wir sind zum Mather Aussichtspunkt gegangen und uns ist die Spucke weggeblieben.
Diese Aussicht brennt sich in die Seele, wie auf eine CD, einfach fantastisch.
Am ersten Nachmittag sind wir einen kleinen Teil des South Rim gegangen, ein Weg entlang des Canyon Man kann bis zur Kante gehen und in die Tiefe schauen. Für die ersten Fotos musste Angi ganz schön mutig sein, für 3 mi brauchten wir 4 Stunden – man kann sich nicht satt sehen,  wir haben das erste mal im dunklen gekocht.
Und Frank der Californische Condor hat mir nicht auf das Hirn geschissen, und Thomas 1000 hm ohne Flügelschlag, ist doch dein Motto oder!
Den nächsten Tag sind wir die restlichen 12 mi am Canyon entlang gewandert, wunderbarer Weg und tolle Aussicht.
Der Shuttle Bus der alle 10 Minuten kostenlos fährt hat uns zum CP zurückgebracht.
Den 3. Tag sind wir Richtung Osten zum Desert View gefahren, dort hat man von einem Pueblo (Turm) eine schöne Aussicht und wir haben den Colorado das erste mal wirklich gesehen. Sonst sieht man nur ganz kleine Abschnitte, ist wirklich tief der GC, 1600 hm.
Heute sind wir den Bright Angel Trail bis zur 2. Reststation ca. 640 hm gegangen, erst runter dann hoch, mögen wir überhaupt nicht. Man kann auch bis ganz runter gehen, aber nur mit Permit und Eigenversorgung von Zelt, Schlafsack, Wasser und Essen – die Rucksäcke schauen anders aus als unserer. Man trifft auch Deutsche hier und kann auch wieder mal deutsch reden bei einer Flasche Wein, das tut gut.

  • Route 66
  • Bright Angel Trail do samma runter
  • langsam wird`s mit der Kante
  • kleine Übersicht!
  • für`n Markus
  • der Colorado
  • kommt er von der Kante!
  • Bright Angel Trail
  • Bright Angel Trail
  • Bright Angel Trail