Richtung Norden fahren wir noch durch Oasenschluchten, die wirklich sehr schön sind,
aussenherum strukturierte Felsenwände und unten Dattelpalmen. Man muß nur von der
Hauptstrasse wegfahren und die kleinen Straßen fahren. Wir kommen nicht schnell
vorwärts, da ich immer zum Fotografieren anhalten will.
In Meski gibt es eine alte Kasbah (Wohnsiedlung) und eine blaue Quelle,
wieder eine Schlucht die sehr fruchtbar ist.
In unserem Hotel Zaid, gibt es die beste Tajine und der Wirt ist Musikant.
Also, kurzerhand die Band zusammengerufen und in unserem
Hotelzimmer wird getrommelt, gegeigt und gesungen, alles super!
Als wir um 22 Uhr aus dem Zimmer gehen und den Himmel anschauen
hat das Wetter umgeschlagen, was sich am Nachmittag schon angekündigt hat.

In der Wüste war es einen Sandsturm, in Meski absoluter Sturm
und über den Pass ist der Schneepflug gefahren, na super.
Abends haben wir dann Fussball geschaut, da gerade der AfrikaCup ist und zwar Marokko
gegen Togo. 3 zu 1 jetzt ist die Welt in Marokko wieder in Ordnung!

Der Kreis schließt sich langsam aber sicher. Richtung Mittelmeer fahren wir eine superkleine Straße
den Bergrücken entlang auf beiden Seiten des Asphalts geht es in die Tiefe den Berg hinunter
und sehen es strahlend blau, einfach Toll 1000 hm ins blaue zu fahren.
Dann folgten 150 km Küstenstrasse vom Feinsten. Wermutstropfen für Angi,
der letzte Schotterpass kostet den Gabelsimmering.

Morgen Abend geht die Fähre Richtung Genua,
und die LIEBEN Bernd und Hildburg holen uns am Donnerstag in Auer ab.
3 Wochen die uns sehr beeindruckt haben, der arabische Frühling hat seine Spuren zum
positiven für Marokko hinterlassen. Es gibt Schulpflicht für die Kinder, Sie betteln nicht,
der Rest ist mit seinem Handy beschäftigt, Plastiktüten gibt es nicht mehr.
Die zugemüllte Landschaft verschwindet langsam.
Landschaftlich hat Marokko auch im Winter alles zu bieten.
Es wird nicht das letzte mal sein.

Gruß Angi und Norman

  • von jetzt ab immer Richtung Heimat
  • Meski die blauen Oase
  • und da Schneits doch, so eine....
  • do sama runta kumma
  • oben sitzen Frauen und Pärchen
  • ois geht kaputt